Hotel Restaurant Weisshorn

am Sonnenberg Törbel

Geschichte

Das Bergdorf Törbel liegt hoch über dem Vispertal 1500 m.ü.M an einem sonnigen Südhang und zählt 500 Einwohner. Das Dorfbild ist geprägt von den durch die Sonne gebräunten Häusern und den engen Gassen und ist mit seiner geschlossenen Bauweise ein typisches Walliser Bergdorf, wie es selten mehr anzutreffen ist. Die tiefst gelegene Stelle des Gemeindegebiets liegt auf 770 Metern und der höchste Punkt bis zum Gipfel des Augstbordhorn auf 2972 Metern.

Das Gebäude Weisshorn wurde im Jahr 1968 von Herrn Hosennen Helmut erbaut. Die Gesamtfläche vom Bauland der Hotelanlage beträgt 1550 m2. Das Hotel und Restaurant Gebäude ist auf 3 Stöcke gebaut worden und beträgt heute 2569 m3.

Vom Jahr 1968 bis 1971 führte Herr Hosennen selber den Betrieb. 1972 veräusserte Herr Hosennen den Betrieb an die Firma Lauber und Söhne aus Naters. Vom Jahr 1972 bis 1974 blieb das Hotel geschlossen. Herr Dreyer aus Bern mietete das Weisshorn 1975, führte es 2 Jahre und kaufte es schliesslich der Firma ab und war bis zum Herbst 1987 der Besitzer. 1987 kauften wir das gesamte Haus mit der Umgebung Herrn Dreyer ab. Zu der Zeit waren die Hotelzimmer mit fliessendem Wasser aber mit Etagen Bad und Toilette ausgestattet und auch die Küche war noch sehr klein. Das gesamte Haus war im Zustand der damaligen siebziger Zeit. Wir haben dann in den darauf folgenden Jahren das gesamte Gebäude renovieren lassen, um schon den damaligen Anforderungen eines Qualitätsbetriebes zu entsprechen, um so auch eine Nachfrage zu erzielen. Die Hotelzimmer wurden von Grund auf neu und zeitgemäss renoviert, ein Anbau für eine neue Küche wurde geplant, die gesamte aussen und innen Fassade erneuert und auch die Aussenumgebung wurde neu gestaltet. Die gesamten Renovierungsarbeiten haben 1988 begonnen und endeten 1999.

Nun führen wir das Hotel Restaurant Weisshorn bereits über 25 Jahre.